Partnerstadt Gerolstein  
Verein zur Förderung der Städtepartnerschaften der Stadt Gerolstein e.V.        

                
      

.

 


  Basisdaten

Staat:Polen Woiwodschaft:Niederschlesien

Landkreis:Kreisfreie StadtFläche:108,40 km²

Geographische Lage:50° 54′  N, 15° 44′   OKoordinaten: 50° 54′ 0″  N, 15° 44′ 0″  O |

Höhe:350 m n.p.m

Einwohner:81.640 (30. Jun. 2014)

Postleitzahl:58-500 bis 58-588 Telefonvorwahl:(+48) 75 Kfz-Kennzeichen:DJ  

Wirtschaft und VerkehrStraße:E 65 Szklarska Poręba

LegnicaSchienenweg:Jelenia Góra–Szklarska Poręba–KořenovBahnstrecke Zgorzelec–Wałbrzych

Nächster int. Flughafen:Breslau  GemeindeGemeindeart:StadtgemeindeFläche:108,40 km²

Einwohner:81.640 (30. Jun. 2014) [1]Bevölkerungsdichte:753 Einw./km²

Gemeindenummer (GUS):0261011 Verwaltung (Stand: 2015)Stadtpräsident:Marcin Zawiła [2]Adresse:pl. Ratuszowy 58 58-500 Jelenia GóraWebpräsenz:www.jeleniagora.pl

 

Zitat von Madlene Steffes, Günter Karst

http://www.jahrbuch-daun.de/VT/hjb2013/hjb2013.14.htm

"Junge Menschen möchten reisen, die Welt erkunden, auch über die Grenzen der engeren Heimat hinaus. Weltoffen geht es zu an der BBS Gerolstein bei Reisezielen in vielen europäischen Ländern. Auf die Reise begeben sich auch die Schüler und Lehrer, die in Austauschprogramme der Europäischen Union eingebunden sind. Seit 2008 ist die BBS Gerolstein Comeniusschule und arbeitet mit unterschiedlichen Partnerschulen aus Italien, Spanien, Frankreich und der Türkei verschiedene Projekte aus, stets verknüpft mit Besuchen in den jeweiligen Partnerländern. Vorrangiges Ziel dieser Förderprogramme ist es, Sozialkompetenzen der Schüler zu stärken und Vorurteile abzubauen. „Wir sind alle Europäer, oder?" lautet der Arbeitstitel des neuesten Projektes mit dem übergreifenden Motto: Wir sind alle Menschen und engagieren uns für andere. Diese Stärkung der Sozialkompetenz und der interkulturelle Austausch gelten auch für die Schulpartnerschaft, die die BBS Gerolstein seit vielen Jahren mit der Ökonomisch-Touristischen Schule Jelenia Gora in Polen verbindet. Sichtbares Zeichen des sozialen Engagements ist auch die jährlich stattfindende Blutspendeaktion, welche die Schulleitung in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes organisiert. Innerhalb der drei Aktionstage beteiligen sich knapp 200 Schüler, Lehrer und Angestellte an der im Landkreis Vulkaneifel einmaligen Schulaktion. So einfach kann Helfen sein".